[ Willkommen ] [ Home ]

 

 

 

JHVH - JESCHUA

 

 

DER SCHÖPFER

 

JHVH:
Genesis 1:1: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Jesaja 44:24: So spricht der JHVH, dein Erlöser, / der dich im
Mutterleib geformt hat: Ich bin der JHVH, der alles bewirkt,
/ der ganz allein den Himmel ausgespannt hat, / der die Erde
gegründet hat aus eigener Kraft

Jesaja 48:12,13: Jakob, höre auf mich, / höre mich, Israel,
den ich berief: / Ich bin es, ich, der Erste und auch der Letzte.

Meine Hand hat die Fundamente der Erde gelegt
,/ meine
Rechte hat den Himmel ausgespannt; / ich rief ihnen zu und
schon standen sie alle da.

Psalmen 33:6,9: Durch das Wort des JHVH wurden die
Himmel geschaffen, / ihr ganzes Heer durch den Hauch
seines Mundes.
Denn der Herr sprach und sogleich geschah
es; / er gebot und alles war da.

 

JESCHUA:
Johannes 1:10: Er war in der Welt / und die Welt ist durch ihn
geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht.

1 Korinther 8:6: so haben doch wir nur einen Gott, den Vater.
Von ihm stammt alles und wir leben auf ihn hin. Und einer ist der
Herr: Jeschua Messias. Durch ihn ist alles, und wir sind durch ihn.
Kolosser1:16,17: Denn in ihm wurde alles erschaffen / im Himmel
und auf Erden, / das Sichtbare und das Unsichtbare, / Throne
und Herrschaften, Mächte und Gewalten; / alles ist durch ihn
und auf ihn hin geschaffen.
Er ist vor aller Schöpfung, / in ihm
hat alles Bestand.

Hebräer 1:10-12: Und: Du, Herr, hast vorzeiten der Erde Grund
gelegt, / die Himmel sind das Werk deiner Hände. Sie werden
vergehen, du aber bleibst; / sie alle veralten wie ein Gewand;

du rollst sie zusammen wie einen Mantel / und wie ein Gewand
werden sie gewechselt.
/ Du aber bleibst, der du bist, / und
deine Jahre enden nie.

 

 


 

RETTER UND ERLÖSER

 

JHVH:
Jesaja 43:3: Denn ich, der Herr, bin dein Gott, / ich, der
Heilige Israels, bin dein Retter.

Jesaja 44:6: So spricht der Herr, Israels König, / sein
Erlöser, der Herr der Heere: Ich bin der Erste, ich bin
der Letzte, / außer mir gibt es keinen Gott.

 

JESCHUA:
Lukas 2:10,11: der Engel aber sagte zu ihnen: Fürchtet
euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude,
die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in
der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias,
der Herr.
Galater3:13: Messias hat uns vom Fluch des Gesetzes
freigekauft, indem er für uns zum Fluch geworden ist;
denn es steht in der Schrift: Verflucht ist jeder, der am
Pfahl hängt.
Titus 1:4: …Gnade und Friede von Gott, dem Vater,
und Messias Jeschua, unserem Retter.

Titus 2:10,13: nichts veruntreuen; sie sollen zuverlässig
und treu sein, damit sie in allem der Lehre Gottes, unseres
Retters, Ehre machen… während wir auf die selige Erfüllung
unserer Hoffnung warten: auf das Erscheinen der Herrlichkeit
unseres großen Gottes und Retters Messias Jeschua.
Judas 25: ihm, der uns durch Jeschua Messias, unseren
Herrn, rettet, gebührt die Herrlichkeit, Hoheit, Macht und
Gewalt vor aller Zeit und jetzt und für alle Zeiten. Amen.

 


 

HIRTE

 

JHVH:
Psalmen 23:1: Der JHVH ist mein Hirte, / nichts wird mir fehlen.
Psalmen 100:3: Erkennt: Der JHVH allein ist Gott. / Er hat uns
geschaffen, wir sind sein Eigentum, / sein Volk und die Herde
seiner Weide.
Jesaja 40:10,11: Seht, Gott der JHVH, kommt mit Macht, / er
herrscht mit starkem Arm. Seht, er bringt seinen Siegespreis
mit: / Alle, die er gewonnen hat, gehen vor ihm her. Wie ein
Hirt führt er seine Herde zur Weide, / er sammelt sie mit starker
Hand. Die Lämmer trägt er auf dem Arm, / die Mutterschafe
führt er behutsam.

 

JESCHUA:
Johannes 10:11: Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt
sein Leben hin für die Schafe.
Hebräer 13:20: Der Gott des Friedens aber, der Jeschua,
unseren Herrn, den erhabenen Hirten seiner Schafe, von
den Toten heraufgeführt hat durch das Blut eines ewigen
Bundes

1 Petrus 2:21-25: Dazu seid ihr berufen worden; denn auch
Messias hat für euch gelitten und euch ein Beispiel gegeben,
damit ihr seinen Spuren folgt.
Er hat keine Sünde begangen
/ und in seinem Mund war kein trügerisches Wort.
Er wurde
geschmäht, schmähte aber nicht; / er litt, drohte aber nicht,
/ sondern überließ seine Sache dem gerechten Richter.
Er hat
unsere Sünden mit seinem Leib auf das Holz des Kreuzes
getragen, damit wir tot seien für die Sünden und für die
Gerechtigkeit leben. Durch seine Wunden seid ihr geheilt.
Denn ihr hattet euch verirrt wie Schafe, jetzt aber seid ihr
heimgekehrt zum Hirten und Bischof eurer Seelen.

1 Petrus 5:4: Wenn dann der oberste Hirt erscheint, werdet
ihr den nie verwelkenden Kranz der Herrlichkeit empfangen.

 


 

DER KÖNIG

 

JHVH:
Psalmen 44:5: Du, mein König und mein Gott, / du bist es,
der Jakob den Sieg verleiht.

Psalmen 47:3,7,8: Denn Furcht gebietend ist der JHVH,
der Höchste, / ein großer König über die ganze Erde.
...Singt unserm Gott,
ja singt ihm! / Spielt unserm König,
spielt ihm!
Denn Gott ist König der ganzen Erde. / Spielt
ihm ein Psalmenlied!

Psalmen 74:12: Doch Gott ist mein König von alters her,
/ Taten des Heils vollbringt er auf Erden.
Jesaja 43:15: Ich bin der JHVH, euer Heiliger, / euer König,
Israels Schöpfer.

Jesaja 44:6: So spricht der JHVH, Israels König, / sein
Erlöser, der JHVH der Heere: Ich bin der Erste, ich bin der
Letzte, / außer mir gibt es keinen Gott.
Jeremia 10:10: Der JHVH aber ist in Wahrheit Gott,
/ lebendiger Gott und ewiger König. Vor seinem Zorn
erbebt die Erde, / die Völker halten seinen Groll nicht aus.

 

JESCHUA:
Lukas 19:37,38: Als er an die Stelle kam, wo der Weg
vom Ölberg hinabführt, begannen alle Jünger freudig
und mit lauter Stimme Gott zu loben wegen all der
Wundertaten, die sie erlebt hatten.
Sie riefen: Gesegnet
sei der König, der kommt im Namen des Herrn. Im Himmel
Friede und Herrlichkeit in der Höhe!

Johannes 18:37: Pilatus sagte zu ihm: Also bist du doch
ein König? Jeschua antwortete: Du sagst es, ich bin ein
König. Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt
gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege.
Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.
1 Timotheus 6:13-16: Ich gebiete dir bei Gott, von dem
alles Leben kommt, und bei Messias Jeschua, der vor
Pontius Pilatus das gute Bekenntnis abgelegt hat und als
Zeuge dafür eingetreten ist: Erfülle deinen Auftrag rein und
ohne Tadel, bis zum Erscheinen Jeschua Messias, unseres
Herrn,
das zur vorherbestimmten Zeit herbeiführen wird der
selige und einzige Herrscher, / der König der Könige und
Herr der Herren, der allein die Unsterblichkeit besitzt,
/ der in unzugänglichem Licht wohnt, / den kein Mensch
gesehen hat noch je zu sehen vermag: / Ihm gebührt Ehre
und ewige Macht. Amen.

Offenbarung 19:11-16: Dann sah ich den Himmel offen,
und siehe, da war ein weißes Pferd, und der, der auf ihm
saß, heißt «Der Treue und Wahrhaftige»; gerecht richtet
er und führt er Krieg. Seine Augen waren wie Feuerflammen
und auf dem Haupt trug er viele Diademe; und auf ihm stand
ein Name, den er allein kennt. Bekleidet war er mit einem
blutgetränkten Gewand; und sein Name heißt «Das Wort
Gottes».
Die Heere des Himmels folgten ihm auf weißen
Pferden; sie waren in reines, weißes Leinen gekleidet. Aus
seinem Mund kam ein scharfes Schwert; mit ihm wird er die
Völker schlagen.
Und er herrscht über sie mit eisernem
Zepter, und er tritt die Kelter des Weines, des rächenden
Zornes Gottes, des Herrschers über die ganze Schöpfung.
Auf seinem Gewand und auf seiner Hüfte trägt er den
Namen: «König der Könige und Herr der Herren».

 


 

ICH BIN

 

JHVH:
Exodus 3:14: Da antwortete Gott dem Mose: Ich bin der
«Ich-bin-da»
. Und er fuhr fort: So sollst du zu den Israeliten
sagen: Der «Ich-bin-da» hat mich zu euch gesandt.
Deuteronomium 32:39: Jetzt seht: Ich bin es, nur ich, / und
kein Gott tritt mir entgegen. / Ich bin es, der tötet und der
lebendig macht. / Ich habe verwundet; nur ich werde heilen.
/ Niemand kann retten, wonach meine Hand gegriffen hat.

Jesaja 43:10,11: Ihr seid meine Zeugen - Spruch des Herrn -
/ und auch mein Knecht, den ich erwählte,damit ihr erkennt
und mir glaubt / und einseht, dass ich es bin. Vor mir wurde
kein Gott erschaffen / und auch nach mir wird es keinen geben.

Ich bin Jahwe (JHVH), ich, / und außer mir gibt es keinen Retter.

 

JESCHUA:
Johannes 8:24-28: Ich habe euch gesagt: Ihr werdet in euren
Sünden sterben; denn wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin,
werdet ihr in euren Sünden sterben. Da fragten sie ihn: Wer
bist du denn? Jeschua antwortete: Warum rede ich überhaupt
noch mit euch? Ich hätte noch viel über euch zu sagen und
viel zu richten, aber er, der
mich gesandt hat, bürgt für die
Wahrheit, und was ich von ihm gehört habe, das sage ich der
Welt.
Sie verstanden nicht, dass er damit den Vater meinte.
Da sagte Jeschua zu ihnen: Wenn ihr den Menschensohn
erhöht habt, dann werdet ihr erkennen, dass Ich es bin. Ihr
werdet erkennen, dass ich nichts im eigenen Namen
tue,
sondern nur das sage, was mich der Vater gelehrt hat.

Johannes 8:58: Jeschua erwiderte ihnen: Amen, amen, ich
sage euch: Noch ehe Abraham wurde, bin ich.

Johannes 18:5-8: Sie antworteten ihm: Jeschua von Nazaret.
Er sagte zu ihnen: Ich bin es. Auch Judas, der Verräter, stand
bei ihnen. Als er zu ihnen sagte: Ich bin es!, wichen sie zurück
und stürzten zu Boden.
Er fragte sie noch einmal: Wen sucht
ihr? Sie sagten: Jeschua von Nazaret. Jeschua antwortete:
Ich habe euch gesagt, dass ich es bin. Wenn ihr mich sucht,
dann lasst diese gehen!

Offenbarung 1:17,18: Als ich ihn sah, fiel ich wie tot vor
seinen Füßen nieder. Er aber legte seine rechte Hand auf
mich und sagte: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und
der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, doch nun lebe
ich in alle Ewigkeit, und ich habe die Schlüssel zum Tod
und zur Unterwelt.

 


 

DIE ERSTEN UND DAUERN

 

JHVH:
Jesaja 41:4: Wer hat das bewirkt und vollbracht? / Er,
der von Anfang an die Generationen (ins Dasein) rief.
Ich, der JHVH, bin der Erste / und noch bei den Letzten
bin ich derselbe.
Jesaja 43:10: Ihr seid meine Zeugen - Spruch des
JHVH - / und auch mein Knecht, den ich erwählte,damit
ihr erkennt und mir glaubt / und einseht, dass ich es bin.
Vor mir wurde kein Gott erschaffen / und auch nach mir
wird es keinen geben.

Jesaja 44:6: So spricht der JHVH, Israels König, / sein
Erlöser, der JHVH der Heere: Ich bin der Erste, ich bin
der Letzte, / außer mir gibt es keinen Gott.
Jesaja 48:12: Jakob, höre auf mich, / höre mich, Israel,
den ich berief: / Ich bin es, ich, der Erste und auch
der Letzte.

 

JESCHUA:
Offenbarung 1:17,18: Als ich ihn sah, fiel ich wie tot vor
seinen Füßen nieder. Er aber legte seine rechte Hand auf
mich und sagte: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und
der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, doch nun lebe
ich in alle Ewigkeit,  und ich habe die Schlüssel zum Tod
und zur Unterwelt.

Offenbarung 2:8: …So spricht Er, der Erste und der Letzte,
der tot war und wieder lebendig wurde
Offenbarung 22:13: Ich bin das Alef (Alpha) und das Tav
(Omega), der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

 


 

DER FELSEN

 

JHVH:
Deuteronomium 32:3,4: Ich will den Namen des JHVH
verkünden. / Preist die Größe unseres Gottes! Er heißt:
der Fels. Vollkommen ist, was er tut; / denn alle seine
Wege sind recht.

1 Samuel 2:2: Niemand ist heilig, nur der JHVH; / denn
außer dir gibt es keinen (Gott); / keiner ist ein Fels wie
unser Gott.

2 Samuel 22:32: Denn wer ist Gott als allein der JHVH,
/ wer ist ein Fels, wenn nicht unser Gott?

Psalmen 18:3: JHVH, du mein Fels, meine Burg, mein
Retter, mein Gott, meine Feste, in der ich mich berge,
/ mein Schild und sicheres Heil, meine Zuflucht.
Psalmen 78:34,35: Wenn er dreinschlug, fragten sie nach
Gott, / kehrten um und suchten ihn.
Sie dachten daran,
dass Gott ihr Fels
ist, / Gott, der Höchste, ihr Erlöser.

Psalmen 89:27: Er wird zu mir rufen: Mein Vater bist du,
/ mein Gott, der Fels meines Heiles (yeshu`ah).
Jesaja 17:10,11: Denn du hast den Gott, der dich rettet,
vergessen; / an den Felsen, auf dem du Zuflucht findest,
/ hast du nicht mehr gedacht. Leg nur liebliche Gärten an,
/ bepflanze sie mit Setzlingen aus der Fremde, pfleg sie an
dem Tag, an dem du sie pflanzt, / lass sie wachsen an dem
Morgen, an dem du sie säst: Dahin ist die Ernte am Tag
deiner Krankheit / und des heillosen Schmerzes.

Jesaja 44:8: Erschreckt nicht und fürchtet euch nicht!
/ Habe ich es euch nicht schon längst zu Gehör gebracht
und verkündet? Ihr seid meine Zeugen: Gibt es einen Gott
außer mir? / Es gibt keinen Fels außer mir, ich kenne keinen.

 

JESCHUA:
Matthäus 16:17-19: Jeschua sagte zu ihm: Selig bist du,
Simon Barjona; denn nicht Fleisch und Blut haben dir das
offenbart, sondern mein Vater im Himmel. Ich aber sage dir:
Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche
bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht über-
wältigen. Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben;
was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel
gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird
auch im Himmel gelöst sein.

1 Korinther 10:4: und alle tranken den gleichen gottgeschenk-
ten Trank; denn sie tranken aus dem Leben spendenden Felsen,
der mit ihnen zog. Und dieser Fels war Messias.

 


 

BOTEN

 

JHVH:
Maleachi 3:1: Seht, ich sende meinen Boten; / er soll den
Weg für mich bahnen. Dann kommt plötzlich zu seinem
Tempel / der JHVH, den ihr sucht, und der Bote des Bundes,
den ihr herbeiwünscht.
/ Seht, er kommt!, spricht der JHVH
der Heere.

 

JESCHUA:
Matthäus 11:10: Er ist der, von dem es in der Schrift heißt:
Ich sende meinen Boten vor dir her; / er soll den Weg für
dich bahnen.

 

JHVH:
Jesaja 40:3,5: Eine Stimme ruft: / Bahnt für den JHVH
einen Weg durch die Wüste! Baut in der Steppe eine
ebene Straße / für unseren Gott! Dann offenbart sich
die Herrlichkeit des JHVH, / alle Sterblichen werden sie
sehen. / Ja, der Mund des JHVH hat gesprochen.

 

JESCHUA:
Matthäus 3:1-3: In jenen Tagen trat Johannes der Täufer
auf und verkündete in der Wüste von Judäa: Kehrt um!
Denn das Himmelreich ist nahe. Er war es, von dem der
Prophet Jesaja gesagt hat: Eine Stimme ruft in der Wüste:
/ Bereitet dem Herrn den Weg! / Ebnet ihm die Straßen!

Luke 1:76: Und du, Kind, wirst Prophet des Höchsten
heißen; / denn du wirst dem Herrn vorangehen und ihm
den Weg bereiten.

 


 

DER RICHTER

 

JHVH:
Jeremia 11:20: Aber der JHVH der Heere richtet gerecht,
er prüft Herz und Nieren. Ich werde sehen, wie du Rache an
ihnen nimmst; denn dir habe ich meine Sache anvertraut.

Jeremia 17:10: Ich, der JHVH, erforsche das Herz / und
prüfe die Nieren, um jedem zu vergelten, wie es sein
Verhalten verdient, / entsprechend der Frucht seiner Taten.

 

JESCHUA:
Offenbarung 2:18: ...So spricht der Sohn Gottes, der Augen
hat wie Feuerflammen und Beine wie Golderz
Offenbarung 2:23: ...Ihre Kinder werde ich töten, der Tod
wird sie treffen und alle Gemeinden werden erkennen,
dass ich es bin, der Herz und Nieren prüft, und ich werde
jedem von euch vergelten, wie es seine Taten verdienen.

 


 

LICHT UND GLANZ

 

JHVH:
Jesaja 60:19: Bei Tag wird nicht mehr die Sonne dein
Licht sein, und um die Nacht zu erhellen, scheint dir nicht
mehr der Mond, sondern der JHVH ist dein ewiges Licht,
/ dein Gott dein strahlender Glanz.

 

JESCHUA:
Lukas 2:30-32: enn meine Augen haben das Heil

(את-ישועתך thy Yeshua) esehen, / das du vor allen
Völkern bereitet hast,
ein Licht, das die Heiden erleuchtet,
/ und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

 


 

DER STEIN

 

JHVH:
Jesaja 8:13,14: Den JHVH der Heere sollt ihr heilig halten;
/ vor ihm sollt ihr euch fürchten, / vor ihm sollt ihr erschrec-
ken. Er wird das Heiligtum sein für die beiden Reiche Israels:
/ der Stein, an dem man anstößt, / der Felsen, an dem man
zu Fall kommt. Eine Schlinge und Falle wird er sein / für alle,
die in Jerusalem wohnen.

Jesaja 28:16: Darum - so spricht Gott, der JHVH: Seht her,
ich lege einen Grundstein in Zion, / einen harten und kost-
baren Eckstein, ein Fundament, das sicher und fest ist:
/ Wer glaubt, der braucht nicht zu fliehen.

 

JESCHUA:
Apostelgeschichte 4:11,12: Er (Jeschua) ist der Stein,
der von euch Bauleuten verworfen wurde, der aber zum
Eckstein geworden ist. Und in keinem anderen ist das
Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer
Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet
werden sollen.

Epheser 2:20: Ihr seid auf das Fundament der Apostel
und Propheten gebaut; der Schlussstein ist Messias
Jeschua selbst.
1 Petrus 2:4-8: Kommt zu ihm, dem lebendigen Stein, der
von den Menschen verworfen, aber von Gott auserwählt
und geehrt worden ist. Lasst euch als lebendige Steine
zu einem geistigen Haus aufbauen, zu einer heiligen
Priesterschaft, um durch Jeschua Messias geistige Opfer
darzubringen, die Gott gefallen. Denn es heißt in der Schrift:
Seht her, ich lege in Zion einen auserwählten Stein, / einen
Eckstein, den ich in Ehren halte; / wer an ihn glaubt, der
geht nicht zugrunde. Euch, die ihr glaubt, gilt diese Ehre.
Für jene aber, die nicht glauben, ist dieser Stein, den die
Bauleute verworfen haben, zum Eckstein geworden, zum
Stein, an den man anstößt, und zum Felsen, an dem man
zu Fall kommt. Sie stoßen sich an ihm, weil sie dem Wort
nicht gehorchen; doch dazu sind sie bestimmt.

 


 

EIN NUR

 

JHVH:
Jesaja 45:21-23: Macht es bekannt, bringt es vor, / beratet
euch untereinander: Wer hat das alles seit langem verkündet
/ und längst im Voraus angesagt? War es nicht ich, der Herr?
/ Es gibt keinen Gott außer mir; / außer mir gibt es keinen
gerechten und rettenden Gott. Wendet euch mir zu und
lasst euch erretten,  / ihr Menschen aus den fernsten Ländern
der Erde; / denn ich bin Gott und sonst niemand. Ich habe bei
mir selbst geschworen / und mein Mund hat die Wahrheitges-
prochen, / es ist ein unwiderrufliches Wort: Vor mir wird jedes
Knie sich beugen / und jede Zunge wird bei mir schwören

 

JESCHUA:
Philipper 2:10,11: damit alle im Himmel, auf der Erde und unter
der Erde / ihre Knie beugen vor dem Namen Jeschua und jeder
Mund bekennt: / «Jeschua Messias ist der Herr» - / zur Ehre
Gottes, des Vaters.

 


 

DURCHBOHRT

 

JHVH:
Sacharja 12:10: Doch über das Haus David und über die
Einwohner Jerusalems werde ich den Geist des Mitleids und
des Gebets ausgießen. Und sie werden auf den blicken, den
sie durchbohrt haben.
Sie werden um ihn klagen, wie man
um den einzigen Sohn klagt; sie werden bitter um ihn weinen,
wie man um den Erstgeborenen weint.

 

JESCHUA:
Johannes 19:34-37: sondern einer der Soldaten stieß mit der
Lanze in seine Seite, und sogleich floß Blut und Wasser heraus.
Und der, der es gesehen hat, hat es bezeugt, und sein Zeugnis
ist wahr. Und er weiß, dass er Wahres berichtet,  damit auch ihr
glaubt. Denn das ist geschehen, damit sich das Schriftwort
erfüllte: Man soll an ihm kein Gebein zerbrechen.
Und ein
anderes Schriftwort sagt: Sie werden auf den blicken, den sie
durchbohrt haben.

 


 

GESENDET

 

JHVH:
Jesaja 6:1-3, 8-10: Im Todesjahr des Königs Usija sah
ich den JHVH. Er saß auf einem hohen und erhabenen
Thron. Der Saum seines Gewandes füllte den Tempel aus.
Serafim standen über ihm. Jeder hatte sechs Flügel: Mit
zwei Flügeln bedeckten sie ihr Gesicht, mit zwei bedeckten
sie ihre Füße und mit zwei flogen sie. Sie riefen einander zu:
Heilig, heilig, heilig ist der JHVH der Heere. / Von seiner
Herrlichkeit ist die ganze Erde erfüllt... Danach hörte ich
die
Stimme des Herrn, der sagte: Wen soll ich senden?
Wer wird für uns gehen? Ich antwortete: Hier bin ich,
sende mich! Da sagte er: Geh und sag diesem Volk:
/ Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen. / Sehen
sollt ihr, sehen, aber nicht erkennen. Verhärte das Herz
dieses Volkes, / verstopf ihm die Ohren, / verkleb ihm die
Augen, damit es mit seinen Augen nicht sieht / und mit
seinen Ohren nicht hört, damit sein Herz nicht zur Einsicht
kommt / und sich nicht bekehrt und nicht geheilt wird.

 

JESCHUA:
Johannes 12:39-43: Denn sie konnten nicht glauben,
weil Jesaja an einer anderen Stelle gesagt hat: Er hat ihre
Augen blind gemacht und ihr Herz hart, damit sie mit ihren
Augen nicht sehen und mit ihrem Herzen nicht zur Einsicht
kommen, damit sie sich nicht bekehren und ich sie nicht
heile.
Das sagte Jesaja, weil er Jesu Herrlichkeit gesehen
hatte; über ihn nämlich hat er gesprochen.
Dennoch kamen
sogar von den führenden Männern viele zum Glauben an
ihn; aber wegen der Pharisäer bekannten sie es nicht offen,
um nicht aus der Synagoge ausgestoßen zu werden.
Denn
sie liebten das Ansehen bei den Menschen mehr
als das
Ansehen bei Gott.

Apostelgeschichte 28:23-28: Sie vereinbarten mit ihm
einen bestimmten Tag, an dem sie in noch größerer Zahl
zu ihm in die Wohnung kamen. Vom Morgen bis in den
Abend hinein erklärte und bezeugte er ihnen das Reich
Gottes und versuchte, sie vom Gesetz des Mose und von
den Propheten aus für Jeschua zu gewinnen. Die einen ließen
sich durch seine Worte überzeugen, die andern blieben
ungläubig. Ohne sich einig geworden zu sein,  brachen
sie auf, nachdem Paulus noch das eine Wort gesagt hatte:
Treffend hat der Heilige Geist durch den Propheten Jesaja
zu euren Vätern gesagt: Geh zu diesem Volk und sag:
/ Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen; / sehen sollt
ihr, sehen, aber nicht erkennen. Denn das Herz dieses
Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie
nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen,
/ damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren
Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen nicht zur
Einsicht kommen, / damit sie sich nicht bekehren und ich
sie nicht heile. Darum sollt ihr nun wissen: Den Heiden ist
dieses Heil Gottes gesandt worden. Und sie werden hören!

 


 

ZEUGEN JHVH IST ZEUGEN JESCHUA

 

JHVH:
Jesaja 43:10: Ihr seid meine Zeugen - Spruch des JHVH -
/ und auch mein Knecht, den ich erwählte,damit ihr erkennt
und mir glaubt / und einseht, dass ich es bin. Vor mir
wurde kein Gott erschaffen / und auch nach mir wird es
keinen geben.

 

JESCHUA:
Apostelgeschichte 1:8: Aber ihr werdet die Kraft des
Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen
wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in
ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde.

 


 

DER NAME

 

JHVH:
Joël 3:5: Und es wird geschehen: / Wer den Namen des
JHVH anruft, wird gerettet. Denn auf dem Berg Zion
/ und in Jerusalem gibt es Rettung, wie der Herr gesagt
hat, / und wen der Herr ruft, der wird entrinnen.

 

JESCHUA:
Apostelgeschichte 4:12: Und in keinem anderen ist das
Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer
Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet
werden sollen.
Römer 10:9-13: denn wenn du mit deinem Mund bekennst:
«Jeschua ist der Herr» und in deinem Herzen glaubst: «Gott
hat ihn von den Toten auferweckt», so wirst du gerettet
werden. Wer mit dem Herzen glaubt und mit dem Mund
bekennt, wird Gerechtigkeit und Heil erlangen. Denn die
Schrift sagt: Wer an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen.
Darin gibt es keinen Unterschied zwischen Juden und
Griechen.
Alle haben denselben Herrn; aus seinem
Reichtum beschenkt er alle, die ihn anrufen.
Denn jeder,
der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.

1 Korinther 1:2: an die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist,
an die Geheiligten in Messias Jeschua, an die berufenen
Heiligen, samt allen, die den Namen unsres Herrn Jeschua
Messias anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns.

 


 

KOMMT

 

JHVH:
Psalmen 50:1-6: Der Gott der Götter, der JHWH, spricht,
/ er ruft der Erde zu / vom Aufgang der Sonne bis zum
Untergang. Vom Zion her, der Krone der Schönheit, / geht
Gott strahlend auf.
Unser Gott kommt und schweigt nicht;
/ Feuer frisst vor ihm her; um ihn stürmt es gewaltig.
Dem
Himmel droben und der Erde ruft er zu, / er werde sein
Volk nun richten: «Versammelt mir all meine Frommen,
/ die den Bund mit mir schlossen beim Opfer Die Himmel
sollen seine Gerechtigkeit künden; / Gott selbst wird
Richter sein. [Sela]

Sacharja 14:3,4a: Doch dann wird der JHVH hinausziehen
und gegen diese Völker Krieg führen und kämpfen, wie
nur er kämpft am Tag der Schlacht.
Seine Füße werden an
jenem Tag auf dem Ölberg stehen, der im Osten gegenüber
von Jerusalem liegt.

 

JESCHUA:
Matthäus 25:31,32: Wenn der Menschensohn in seiner
Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er
sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen. Und alle
Völker werden vor ihm zusammengerufen werden und er
wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe
von den Böcken scheidet.

1 Thessalonicher 3:13: damit euer Herz gefestigt wird
und ihr ohne Tadel seid, geheiligt vor Gott, unserem
Vater, wenn Jeschua, unser Herr, mit allen seinen
Heiligen kommt.
1 Thessalonicher 4:16: Denn der Herr selbst wird vom
Himmel herabkommen, wenn der Befehl ergeht, der
Erzengel ruft und die Posaune Gottes erschallt. Zuerst
werden die in Messias Verstorbenen auferstehen.

 (1 Kor. 15:52 und Off. 11:15).
Titus 2:11-13: Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um
alle Menschen zu retten. Sie erzieht uns dazu, uns von der
Gottlosigkeit und den irdischen Begierden loszusagen und
besonnen, gerecht und fromm in dieser Welt zu leben,
während wir auf die selige Erfüllung unserer Hoffnung
warten: auf das Erscheinen der Herrlichkeit unseres großen
Gottes und Retters Messias Jeschua.

Offenbarung 19:11-16: Dann sah ich den Himmel offen,
und siehe, da war ein weißes Pferd, und der, der auf ihm
saß, heißt «Der Treue und Wahrhaftige»; gerecht richtet
er und führt er Krieg. Seine Augen waren wie Feuerflam-
men und auf dem Haupt trug er viele Diademe; und auf
ihm stand ein Name, den er allein kennt. Bekleidet war er
mit einem blutgetränkten Gewand; und sein Name heißt
«Das Wort Gottes».
Die Heere des Himmels folgten ihm
auf weißen Pferden; sie waren in reines, weißes Leinen
gekleidet. Aus seinem Mund kam ein scharfes Schwert;
mit ihm wird er die Völker schlagen.
Und er herrscht über
sie mit eisernem Zepter, und er tritt die Kelter des Weines,
des rächenden Zornes Gottes, des Herrschers über die
ganze Schöpfung. Auf seinem Gewand und auf seiner
Hüfte trägt er den Namen: «König der Könige und
Herr der Herren»
.

 

Sacharja 14:9: Dann wird der JHVH König sein über die
ganze Erde. An jenem Tag wird der JHVH der EINZIGE
sein und sein NAME der EINZIGE.

Amen!

 

 

[ Back to Top ] [ Willkommen ] [ Home ]